Brustvergrößerung mit Achselschnitt: Vorteile und Risiken der narbenfreien Methode

Zuletzt aktualisiert am Mai 27, 2024 von Tobias

Stell dir vor, du könntest dein Selbstbewusstsein mit einem minimalinvasiven Eingriff steigern, der kaum sichtbare Narben hinterlässt.

Genau das bietet die Brustvergrößerung durch den Achselschnitt, eine moderne Methode, die wir in unserer Münchner Klinik seit Jahren erfolgreich anwenden.

Unsere Erfahrung zeigt, dass viele unserer Kundinnen besonders die Diskretion der Narben schätzen, die sich perfekt unter der Achsel verstecken lassen.

Ein prägendes Beispiel dafür ist eine junge Frau, die sich nach langem Zögern für eine Brustvergrößerung entschied.

Sie wählte den Achselschnitt, weil sie ihre Bikinizeit ohne Sorgen genießen wollte.

Drei Monate nach dem Eingriff teilte sie uns mit, wie sehr sich ihr Lebensgefühl verbessert hat, ohne dass jemand ihre kleine Veränderung bemerkte.

Was genau kannst du von dieser Methode erwarten und könnte sie auch für dich die richtige Wahl sein?

Lies weiter, um mehr über die Vorteile und den Ablauf zu erfahren.

Definition von Brustvergrößerung durch Achselschnitt

Die Brustvergrößerung durch den Achselschnitt ist eine innovative chirurgische Technik, die es ermöglicht, Implantate über einen kleinen Schnitt in der Achselhöhle einzusetzen.

Dieser Zugangsweg bietet den Vorteil, dass keine sichtbaren Narben auf der Brust hinterlassen werden.

Die Methode wird besonders für Personen empfohlen, die Wert auf Diskretion legen und eine möglichst unauffällige Lösung bevorzugen.

Vorteile des Achselschnitts

  1. Minimale Narbenbildung: Da der Schnitt in der natürlichen Falte der Achselhöhle gemacht wird, sind die Narben kaum sichtbar.
  2. Schnelle Erholungsphase: Die Erholungszeit nach einer Brustvergrößerung durch den Achselschnitt ist oft kürzer als bei anderen Methoden.
  3. Keine Beeinträchtigung des Brustgewebes: Bei diesem Verfahren bleibt das Brustgewebe unberührt, was zu einem geringeren Risiko von Sensibilitätsstörungen führt.

Ablauf des Eingriffs

Zunächst erfolgt eine ausführliche Beratung in einer Klinik für Brustvergrößerungen, wie z.B. in München, wo deine individuellen Wünsche und die geeignete Implantatgröße besprochen werden.

Unter Vollnarkose setzt der Chirurg dann über einen etwa 3-4 cm langen Schnitt unterhalb des Armlochs das Implantat ein.

Anschließend wird der Schnitt sorgfältig vernäht, um die Bildung von auffälligen Narben zu minimieren.

Nachsorge und Ergebnisse

Nach dem Eingriff trägst du für einige Wochen einen speziellen Stütz-BH, um die Heilung zu unterstützen und das optimale Ergebnis zu sichern.

Regelmäßige Nachuntersuchungen sind wichtig, um den Heilungsprozess zu überwachen und sicherzugehen, dass sich das Implantat korrekt positioniert hat.

Durch diese Technik kannst du eine signifikante Verbesserung deines Selbstbewusstseins erleben – ähnlich wie bereits viele Frauen vor dir in München berichtet haben.

Die Wahl dieser Methode ermöglicht es dir nicht nur optisch ansprechende Resultate zu erzielen sondern auch schnell wieder im Alltag aktiv zu sein ohne lange Ausfallzeiten befürchten zu müssen.

Vorteile des Achselschnitts

Ästhetische Aspekte

Wenn Du eine Brustvergrößerung in Betracht ziehst, bietet der Achselschnitt erhebliche ästhetische Vorteile.

Da die Schnitte in den natürlichen Falten Deiner Achseln platziert werden, bleiben keine sichtbaren Narben auf Deinen Brüsten zurück.

Diese Methode führt dazu, dass die Implantate effektiv und diskret positioniert werden können, was ein natürliches Aussehen der Brust fördert.

Zusätzlich minimiert diese Technik das Risiko von Narbenbildung an prominenteren Stellen, sodass Du Dich nach der Heilung wohler fühlst, enganliegende Kleidung zu tragen oder im Bikini zu erscheinen.

Die Erholungsphase

Die Erholungszeit nach einer Brustvergrößerung mittels Achselschnitt ist oft kürzer als bei anderen Methoden.

In der Regel kannst Du erwarten:

  1. Geringere Schmerzen und Unannehmlichkeiten direkt nach dem Eingriff.
  2. Eine schnellere Rückkehr zu alltäglichen Aktivitäten — viele Patientinnen berichten, dass sie innerhalb weniger Tage wieder arbeiten gehen können.
  3. Weniger Einschränkungen bei physischen Aktivitäten; leichte Übungen sind oft schon wenige Wochen nach dem Eingriff möglich.

Diese schnelle Erholung wird durch die minimalinvasive Natur des Eingriffs ermöglicht, da weniger Gewebe beschädigt wird und somit auch weniger Heilungszeit benötigt wird.

Für weitere Informationen über Brustvergrößerungen kannst du renommierte medizinische Websites besuchen, die detaillierte Einblicke und Ratschläge bieten.

Risiken und Nachteile

Mögliche Komplikationen

Obwohl die Brustvergrößerung durch den Achselschnitt viele Vorteile bietet, existieren auch spezifische Risiken, die Du kennen solltest. Zu den möglichen Komplikationen gehören:

  1. Infektionen: Trotz der sorgfältigen Durchführung unter sterilen Bedingungen besteht das Risiko von Infekten an der Schnittstelle in der Achselhöhle.
  2. Blutungen: Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können unerwartete Blutungen auftreten, die weitere medizinische Intervention erfordern könnten.
  3. Implantatverschiebung: Es besteht die Möglichkeit, dass sich ein Implantat aus seiner ursprünglichen Position verschiebt, was eine Korrekturoperation nötig machen könnte.
  4. Nervenschäden: In seltenen Fällen können Nerven in der Nähe des Operationsgebiets beschädigt werden, was zu temporären oder dauerhaften Empfindungsstörungen führen kann.

Für weiterführende Informationen zur Handhabung dieser Risiken kannst Du auf renommierten medizinischen Websites nachlesen.

Langzeitwirkungen

Die Langzeitwirkungen einer Brustvergrößerung via Achselschnitt sind größtenteils positiv, jedoch gibt es einige Aspekte, die berücksichtigt werden sollten:

  • Gewebeanpassung: Das Brustgewebe und die Haut müssen sich an das Implantat anpassen, was in einigen Fällen zu dauerhaften Veränderungen im Erscheinungsbild und Gefühl führen kann.
  • Implantataustausch: Brustimplantate halten nicht ewig; sie könnten irgendwann ersetzt werden müssen.
  • Mammographie-Beschränkungen: Die Anwesenheit von Implantaten kann die Routine der Mammographie erschweren und spezielle Techniken erforderlich machen.

Es ist wichtig, dass Du Dich vor einem solchen Eingriff umfassend informierst und eine Klinik wählst, wie beispielsweise für eine Brustvergrößerung in München, wo Fachärzte Dich über alle Aspekte des Verfahrens aufklären können.

Vergleich mit Anderen Brustvergrößerungstechniken

Standard-Implantatmethoden

Die gängigsten Techniken zur Brustvergrößerung umfassen den Schnitt in der Brustfalte, um den Warzenhof oder senkrecht zur Brustbasis.

Diese Methoden ermöglichen es Chirurgen, Implantate präzise zu positionieren und sind besonders geeignet für größere Implantate.

Dabei kannst du davon ausgehen, dass diese Verfahren auch eine sichtbare Narbenbildung mit sich bringen können. Zudem ist die Erholungszeit oft länger im Vergleich zum Achselschnitt, da hierbei mehr Gewebe betroffen ist.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied besteht in der Beeinträchtigung des Brustgewebes.

Während bei einem Achselschnitt das Risiko minimal ist, kann es bei anderen Methoden zu einer Störung kommen, die eventuell die Stillfähigkeit oder mammographische Untersuchungen beeinflussen könnte.

Nicht-chirurgische Alternativen

Es gibt auch nicht-chirurgische Möglichkeiten der Brustvergrößerung, die vor allem auf temporäre Ergebnisse abzielen:

  1. Hyaluronsäure-Injektionen: Diese Methode bietet sofortige Ergebnisse ohne Operation. Die Wirkung hält jedoch nur sechs bis zwölf Monate an.
  2. Eigenfetttransplantation: Bei dieser Methode wird Eigenfett aus anderen Körperbereichen entnommen und in die Brüste injiziert. Dies führt zu natürlichen Ergebnissen ohne Fremdmaterialien.

Diese Optionen haben den Vorteil, dass keine Vollnarkose erforderlich ist und sie geringere Risiken im Bezug auf Komplikationen wie Infektionen oder Nervenschädigungen bergen als chirurgische Methoden.

Wenn du dich für eine Brustvergrößerung in München interessierst und weitere Informationen benötigst, empfehle ich dir eine professionelle Beratung bei einem qualifizierten Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie zu suchen.

Patientenbewertungen und Erfahrungsberichte

Wenn du eine Brustvergrößerung, insbesondere durch den Achselschnitt, in Betracht ziehst, sind Erfahrungsberichte von früheren Patientinnen eine wertvolle Informationsquelle.

Diese Berichte können dir einen realistischen Einblick in den Ablauf des Eingriffs, die Nachsorge und die tatsächlichen Ergebnisse geben.

Persönliche Geschichten

Viele Frauen teilen ihre persönlichen Erlebnisse mit der Brustvergrößerung über den Achselschnitt auf Bewertungsplattformen und in Foren.

Sie beschreiben oft ihre Gründe für die Entscheidung, wie beispielsweise das Streben nach einem verbesserten Selbstbild oder korrektive Maßnahmen nach einer Schwangerschaft.

Detaillierte Schilderungen umfassen meist:

  1. Die Auswahl des Chirurgen,
  2. Den Verlauf der Voruntersuchungen,
  3. Details zum eigentlichen Operationstag,
  4. Informationen zur Heilung und
  5. Die Zufriedenheit mit dem Endresultat.

Objektive Bewertungsportale

Auf objektiven Websites wie Jameda findest du Bewertungen von Ärzten für plastische Chirurgie, spezialisiert auf Brustvergrößerungen in München und anderen Städten.

Diese Plattform ermöglicht es dir auch, direkt Kontakt zu den bewerteten Ärzten aufzunehmen.

Direktes Feedback durch Konsultationen

Zusätzlich kannst du bei einer persönlichen Beratung direktes Feedback von Fachärzten erhalten. Gegebenenfalls kannst du auch Kontaktinformationen von ehemaligen Patientinnen erbitten, um deren Erfahrungen aus erster Hand zu erfahren.

Erfahrungsberichte bieten nicht nur Einblicke in die ästhetischen Ergebnisse; sie thematisieren auch wichtige Aspekte wie Schmerzmanagement und emotionale Unterstützung während des Heilungsprozesses.

Durch das Sammeln dieser Informationen kannst du eine fundiertere Entscheidung treffen und deine Erwartungen an den Eingriff realistisch setzen.

Fazit

Wenn du über eine Brustvergrößerung nachdenkst bietet der Achselschnitt eine interessante Option. Die Methode zeichnet sich durch ihre Diskretion und die geringe Narbenbildung aus.

Es ist wichtig, dass du dich gründlich beraten lässt und alle Vor- und Nachteile sorgfältig abwägst. Denke daran, dass jede chirurgische Entscheidung gut überlegt sein sollte.

Mit der richtigen Vorbereitung und einem erfahrenen Chirurgen an deiner Seite kannst du auf ein zufriedenstellendes Ergebnis hoffen, das deinem Selbstbewusstsein einen zusätzlichen Schub gibt.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die Brustvergrößerung durch den Achselschnitt?

Die Brustvergrößerung durch den Achselschnitt ist eine moderne Methode, bei der Implantate durch einen kleinen Schnitt in der Achselhöhle eingesetzt werden.

Dies vermeidet sichtbare Narben auf der Brust und bietet eine diskrete Möglichkeit zur Steigerung des Selbstbewusstseins.

Welche Vorteile bietet die Brustvergrößerung durch den Achselschnitt?

Die Hauptvorteile dieser Methode sind die minimale Narbenbildung, eine schnelle Erholungszeit und die Schonung des Brustgewebes.

Zudem bleiben keine sichtbaren Narben auf der Brust zurück.

Wie lange dauert die Erholung nach einer Brustvergrößerung durch den Achselschnitt?

Die Erholungszeit kann variieren, jedoch berichten viele Patienten über eine relativ schnelle Erholung.

Entscheidend für eine schnelle Genesung ist das Tragen eines speziellen Stütz-BHs nach dem Eingriff.

Was sind die Risiken einer Brustvergrößerung durch den Achselschnitt?

Zu den Risiken gehören Infektionen, Blutungen, Implantatverschiebung und Nervenschäden.

Langfristige Risiken können Gewebeanpassungen und die Notwendigkeit eines Implantataustauschs umfassen.

Wie verhält sich der Achselschnitt im Vergleich zu anderen Brustvergrößerungsmethoden?

Im Vergleich zu traditionellen Methoden bietet der Achselschnitt weniger sichtbare Narben und eine kürzere Erholungszeit.

Andere Methoden, wie der Standard-Implantateingriff, können sichtbare Narben hinterlassen und erfordern eine längere Erholungszeit.

Gibt es nicht-chirurgische Alternativen zur Brustvergrößerung?

Ja, es gibt Alternativen wie Hyaluronsäure-Injektionen und Eigenfetttransplantationen, die temporäre Ergebnisse ohne chirurgischen Eingriff ermöglichen.

Diese Methoden haben geringere Risiken im Vergleich zu chirurgischen Eingriffen.

Beratungsgespräch vereinbaren

Jetzt ausfüllen und Beratungsgespräch vereinbaren.

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar