Brustvergrößerung mit Eigenfett: Natürliches Volumen und geringe Risiken

Zuletzt aktualisiert am Mai 23, 2024 von Tobias

Stell dir vor, du könntest dein Aussehen verändern und das ganz ohne fremde Substanzen in deinem Körper.

Genau das ermöglicht die Brustvergrößerung mit Eigenfett, eine innovative Methode, die wir in unserer Münchner Klinik seit Jahren erfolgreich anwenden.

Unsere Kundinnen schätzen die natürliche Form und das Gefühl, das sie durch diese Methode erreichen, denn hierbei wird Fett aus anderen Körperbereichen entnommen und in die Brust injiziert.

Eine unserer Patientinnen hatte beispielsweise immer von einem volleren Dekolleté geträumt, ohne jedoch künstliche Implantate verwenden zu wollen.

Nach der Behandlung mit Eigenfett war sie überglücklich über das natürliche Ergebnis. Ihr Selbstvertrauen hat sich spürbar verbessert und sie fühlt sich in ihrer Haut wohler denn je.

Was genau kannst du von dieser Methode erwarten und könnte sie auch für dich die richtige Wahl sein?

In diesem Artikel erfährst du mehr über den Ablauf, die Vorteile und alles, was du vor einer Entscheidung wissen solltest.

Was Ist Brustvergrößerung Mit Eigenfett?

Der Prozess der Fettgewinnung

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett beginnt mit der Gewinnung von Fett aus deinem Körper.

Dieses Verfahren, auch Liposuktion genannt, erfolgt in der Regel unter lokaler Anästhesie.

Dabei entnimmt der Chirurg Fettgewebe aus Bereichen, in denen du überschüssiges Fett hast, beispielsweise aus dem Bauch oder den Oberschenkeln.

Das entnommene Fett wird dann durch ein spezielles Verfahren aufbereitet. Hierbei werden reine Fettzellen isoliert, die für die spätere Injektion in die Brüste vorbereitet werden.

  1. Entnahme: Fett wird an Stellen wie Bauch oder Oberschenkel abgesaugt.
  2. Aufbereitung: Das gewonnene Fett wird gereinigt und spezialisiert.
  3. Injektion: Die reinen Fettzellen werden schließlich in die Brust injiziert.

Dieser natürliche Ansatz hat den Vorteil, dass er weniger invasive Methoden nutzt und gleichzeitig andere Körperpartien formt.

Vorteile gegenüber Implantaten

Die Entscheidung für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett bietet dir zahlreiche Vorteile im Vergleich zur Nutzung synthetischer Implantate:

  • Natürlichkeit: Dein Körper nimmt das eigene Gewebe besser an, was zu einem natürlicheren Aussehen und Gefühl führt.
  • Weniger Risiken: Es besteht eine geringere Chance auf Abstoßungsreaktionen oder Komplikationen wie bei herkömmlichen Implantaten.
  • Doppelte Verbesserung: Nicht nur deine Brüste, sondern auch die Entnahmestellen des Fetts erfahren eine ästhetische Verbesserung.

Diese Methode ist besonders attraktiv für Personen, die eine moderate Größenänderung wünschen und Wert auf ein natürliches Ergebnis legen.

Du erhältst detaillierte Informationen über diese Technik unter anderem hier.

Mit diesem Wissen bist du besser gerüstet, um zu entscheiden, ob eine Brustvergrößerung in München mit Eigenfetten das Richtige für dich ist.

Ideale Kandidaten für die Brustvergrößerung mit Eigenfett

Gesundheitliche Voraussetzungen

Damit Du als idealer Kandidat für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in Betracht kommst, müssen bestimmte gesundheitliche Voraussetzungen erfüllt sein.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Du über genügend Fettreserven verfügst, die durch Liposuktion entnommen werden können.

Häufige Entnahmestellen sind der Bauch und die Oberschenkel.

Weiterhin solltest Du allgemein gesund sein und keine chronischen Krankheiten oder Infektionen haben, die den Heilungsprozess beeinträchtigen könnten.

Ein stabiles Körpergewicht ist ebenfalls entscheidend, da starke Gewichtsschwankungen das Ergebnis der Brustvergrößerung negativ beeinflussen können.

Rauchen ist ein weiterer Faktor, der nicht nur den Heilungsprozess verlangsamt, sondern auch das Risiko von Komplikationen erhöht.

Hier findest Du weitere Informationen zur Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe.

Erwartungen und Ergebnisse

Es ist essenziell, realistische Erwartungen an das Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Eigenfett zu haben.

Diese Methode eignet sich besonders für Personen, die eine moderate Größenänderung bevorzugen und Wert auf ein natürliches Aussehen legen.

Im Gegensatz zu Implantaten bietet Eigenfett das Potenzial für natürlichere Konturen und minimiert das Risiko von Ablehnungsreaktionen des Körpers.

Die Resultate variieren jedoch je nach individueller Beschaffenheit des Fettgewebes und der Technik des Chirurgen.

In den meisten Fällen sind mehrere Sitzungen notwendig, um das gewünschte Volumen zu erreichen.

Ein vollständiges Setzen des Fettes dauert etwa drei bis sechs Monate; erst dann kannst Du das endgültige Ergebnis sehen.

Für detaillierte Informationen über die Nachsorge und langfristige Pflege nach einer Brustvergrößerung in München kannst Du diesen Link besuchen: Nachsorge bei plastischen Eingriffen.

Vorher und Nachher: Wirkungen der Brustvergrößerung

Zeitrahmen für sichtbare Ergebnisse

Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett bemerkst du erste Veränderungen oft schon direkt nach dem Eingriff.

Allerdings nimmt dein Körper nicht das gesamte injizierte Fett dauerhaft an.

In den ersten Wochen baut er einen Teil davon ab, was normal ist.

Die endgültigen Ergebnisse siehst du typischerweise nach etwa drei bis sechs Monaten, wenn sich das verbliebene Fett stabilisiert hat.

  1. Unmittelbar nach der Behandlung: Du kannst eine leichte Volumenzunahme erkennen.
  2. Nach einigen Wochen: Es kommt zum natürlichen Abbau eines Teils des injizierten Fetts.
  3. Drei bis sechs Monate später: Das finale Ergebnis deiner Brustvergrößerung in München wird sichtbar, da sich das Fettgewebe vollständig eingegliedert hat.

Diese Zeitspanne variiert je nach individueller Heilungsrate und der Qualität des übertragenen Fetts.

Dauerhaftigkeit der Ergebnisse

Die mit Eigenfett erzielten Resultate bei einer Brustvergrößerung sind im Allgemeinen langanhaltend, jedoch nicht immer permanent.

Dein Lebensstil, hormonelle Veränderungen und Gewichtsschwankungen können die Größe und Form deiner Brüste im Laufe der Zeit beeinflussen.

Um die Dauerhaftigkeit zu maximieren:

  • Erhalte ein stabiles Körpergewicht: Starke Gewichtsfluktuationen können dazu führen, dass auch das transplantierte Fett schwindet oder zunimmt.
  • Pflege deine Haut und Gesundheit: Eine gute Hautpflege und allgemeine Gesundheit unterstützen die Langlebigkeit der Ergebnisse.

Für weitergehende Informationen zur Pflege nach einer Brustvergrößerung empfiehlt es sich, spezialisierte Webseiten zu konsultieren oder ärztlichen Rat einzuholen.

Indem du dich gut informierst und Vorbereitungen triffst, kannst du die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die Effekte deiner Brustvergrößerung mit Eigenfett so lange wie möglich erhalten bleiben.

Risiken und mögliche Nebenwirkungen

Bei der Entscheidung für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in München oder anderswo, ist es wichtig, dass Du Dich über die potenziellen Risiken und Nebenwirkungen informierst.

Diese Behandlung ist zwar als sicherer betrachtet im Vergleich zu traditionellen Implantaten, doch gibt es einige kurz- und langfristige Effekte, die Du berücksichtigen solltest.

Kurzfristige Nebenwirkungen

Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett kannst Du einige unmittelbare Nebenwirkungen erleben:

  1. Schwellungen und Blutergüsse: Diese sind normalerweise an den Entnahme- und Injektionsstellen sichtbar.
  2. Schmerzen: Leichte bis mäßige Schmerzen können auftreten, die jedoch üblicherweise mit Schmerzmitteln gut behandelbar sind.
  3. Temporäre Gefühlseinschränkungen: Empfindlichkeit oder Taubheitsgefühle in den behandelten Bereichen können vorkommen.

Diese Symptome sollten innerhalb weniger Wochen nachlassen. Eine genaue Befolgung der Nachsorgeanweisungen Deines Arztes kann helfen, diese Effekte zu minimieren.

Langfristige Risiken

Langfristig gibt es auch einige Risiken bei einer Brustvergrößerung durch Eigenfett:

  • Unregelmäßigkeiten in der Kontur: Manchmal kann das verpflanzte Fett ungleichmäßig resorbiert werden, was zu Unebenheiten führen könnte.
  • Verlust von Brustvolumen über Zeit: Ein Teil des injizierten Fetts wird natürlich abgebaut; das tatsächliche dauerhafte Volumen kann variieren.
  • Potentielle Beeinflussung von Mammographien: Es ist möglich, dass Fetteinschlüsse auf Mammogrammen sichtbar sind und als irreführende Anomalien interpretiert werden könnten Weitere Informationen.

Es ist entscheidend, dass Du regelmäßige Nachuntersuchungen einplanst und eng mit Deinem Arzt zusammenarbeitest, um sicherzustellen, dass eventuelle Veränderungen frühzeitig erkannt werden.

Besuche spezialisierte Webseiten wie die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie für weiterführende Informationen zur Sicherheit und Wirksamkeit von Eingriffen wie der Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Indem Du Dich vorab gründlich informierst und einen qualifizierten Facharzt wählst, kannst Du dazu beitragen, das Risiko von Komplikationen zu minimieren und ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Fazit

Du stehst also vor der Entscheidung ob eine Brustvergrößerung mit Eigenfett für dich das Richtige ist.

Bedenke dass es sich um eine relativ sichere Methode handelt die nicht nur dein Aussehen sondern auch dein Selbstbewusstsein verbessern kann.

Trotz der Vorteile ist es wichtig dass du dir über die möglichen Risiken und die Notwendigkeit mehrerer Behandlungen im Klaren bist.

Stelle sicher dass du deine Entscheidung auf gründlicher Recherche basierst und wähle einen erfahrenen Arzt der deine ästhetischen Ziele versteht und umsetzen kann.

Deine Gesundheit und Zufriedenheit sollten immer an erster Stelle stehen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ist eine Methode zur Brustvergrößerung, bei der Fettgewebe durch Liposuktion von bestimmten Körperstellen entnommen, aufbereitet und dann in die Brüste injiziert wird, um das Volumen zu erhöhen und das Erscheinungsbild zu verbessern.

Welche Vorteile bietet diese Methode im Vergleich zu Brustimplantaten?

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett bietet ein natürliches Aussehen, geringere Risiken für Abstoßungsreaktionen und Infektionen, sowie ästhetische Verbesserungen an den Fettentnahmestellen.

Es gibt keine Fremdkörperreaktion, da das verwendete Material körpereigenes Fett ist.

Wer ist ein idealer Kandidat für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Ideale Kandidaten sind Personen mit ausreichenden Fettreserven, die gesund sind, ein stabiles Körpergewicht haben und realistische Erwartungen an das Ergebnis der Behandlung setzen.

Wie lange dauert es, bis man das endgültige Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Eigenfett sehen kann?

Die vollständige Ausformung des Ergebnisses und die sichtbaren Endresultate einer Brustvergrößerung mit Eigenfett dauern in der Regel drei bis sechs Monate.

Welche Risiken und mögliche Nebenwirkungen sind mit dieser Methode verbunden?

Kurzfristig können Schwellungen, Blutergüsse und Schmerzen auftreten.

Langfristige Risiken beinhalten Unregelmäßigkeiten in der Brustkontur, Volumenverlust über die Zeit und potenzielle Beeinflussungen von Mammographien.

Wie kann man die Langlebigkeit der Ergebnisse einer Brustvergrößerung mit Eigenfett verbessern?

Die Langlebigkeit der Ergebnisse kann durch einen stabilen Lebensstil, die Vermeidung von großen Gewichtsschwankungen und regelmäßigen ärztlichen Kontrollen verbessert werden.

Es ist auch wichtig, einen erfahrenen und qualifizierten Facharzt für den Eingriff zu wählen.

Beratungsgespräch vereinbaren

Jetzt ausfüllen und Beratungsgespräch vereinbaren.

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar